Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Hessen: Hefte raus, Besoldungsdiktat!; 01/2016

Hefte raus, Besoldungsdiktat!

Mitte Dezember letzten Jahres übergab die GEW 10.000 Unterschriften für gute Arbeitsbedingungen und angemessene Bezahlung an das Kultusministerium. „Wir bleiben dran. Unser Protest gegen die Nichtübertragung des Tarifergebnisses auf die Beamtinnen und Beamten geht ungebrochen weiter. Unsere Kolleginnen und Kollegen lassen sich auch durch die gegen 6.000 streikende Kolleginnen und Kollegen laufenden Disziplinarmaßnahmen nicht vom Demonstrieren abschrecken“, erklärten die GEW Landesvorsitzenden Birgit Koch und Jochen Nagel. Gemeinsam mit den Vorsitzenden von DGB und dessen übrigen Gewerkschaften haben sie sich in einem Brief an die BeamtInnen gewandt. Sie erläutern darin ihre politische Kritik an der Besoldung und machen zugleich deutlich, warum ein juristisches Vorgehen in Hessen wenig Erfolg verspricht. Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts sei nach unten so löchrig, dass hierin zurzeit kein Ansatz zu sehen sei, rechtlich erfolgreich gegen das schwarz-grüne Ausreizen der Alimentationsuntergrenze vorgehen zu können. „Wir werden auch in den kommenden Wochen und Monaten politisch dran bleiben und auf verschiedenen Ebenen weiterhin klar machen, dass wir das Verhalten dieser Landesregierung als krasse Missachtung gegenüber den Beamtinnen und Beamten bewerten“, erklärten die Gewerkschaftsvorsitzenden.

10.000 Unterschriften gegen das Besoldungsdiktat überreichte die GEW am 10. Dezember 2015 dem hessischen Kultusministerium. Foto: GEW Hessen

Quelle: Beamten-Magazin 01/2016


Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-hessen.de © 2018