Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Hessen: Schulen brauchen Perspektiven; 04/2017

Schulen brauchen Perspektiven

Die Situation an Hessens Grund- und Förderschulen ist wegen eines gravierenden Mangels an Fachkräften sehr angespannt. Dass das Kultusministerium nun Weiterbildungen zur Grundschul- bzw. Förderschullehrkraft für Lehrkräfte anderer Lehrämter einrichten will, ist laut GEW unerlässlich. Allerdings müsse auch in einer derart angespannten Bedarfssituation die Qualität der Ausbildung im Vordergrund stehen. Diese ist laut GEW nicht gewährleistet. So sollen Beschäftigte während ihrer Grundschullehramt-Weiterbildung zu über 70 Prozent ihrer Arbeitszeit zur

Unterrichtsabdeckung in Klassen eingesetzt werden, für die sie noch gar nicht ausgebildet sind. In der Weiterbildung zum Förderschullehramt sind es über 60 Prozent. Deshalb begrüßt die GEW, dass der Hauptpersonalrat der Lehrerinnen und Lehrer den Weiterbildungsmaßnahmen in dieser Form nicht zugestimmt hat. Der Kultusminister könne diese nun zwar in Kraft setzen. Die gesamte Verantwortung liege damit aber beim Ministerium.

Quelle: Beamten-Magazin 04/2017


Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-hessen.de © 2018